Title Image

Persönlich wachsen.

»Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.«
Galileo Galilei

Dale Schwarz, amerikanische Autorin und Business Coach, hat in ihrem Buch Facilitative Coaching den Coachingprozess als „mutual learning“ (gegenseitiges Lernen) bezeichnet.

Damit hebt sie ein Kernelement des Coaching Ansatzes hervor: Coaching ist stets eine Begegnung auf Augenhöhe, bei der ein Coach darauf eingestellt ist, ebenso von ihrem Gegenüber zu lernen, wie umgekehrt.

Ein solcher Prozess ist stets “ergebnisoffen”. Ein Coach entscheidet nicht, was “gut für Sie ist”, sondern schafft einen methodischen Rahmen in dem Sie die Verantwortung für den Inhalt des Gespräches behalten und Ihre ganz eigene, situativ passende Lösung finden.

In der Praxis sieht das so aus: In einem oder mehreren Gesprächen erkunden wir, welches die Mechanismen sind, die Sie bisher in der Umsetzung ihrer Ziele behindert haben, und auch wie Sie diese in Zukunft selbstständig aufdecken und sich davon befreien können. Damit schaffen Sie Wahlmöglichkeiten in Ihrem (Er-)Leben und Verhalten, die es vorher (scheinbar) nicht gab und können so auch solche Situationen und Aufgaben erfolgreich, aus eigener Kraft bewältigen, die zuvor ausweglos erschienen.

Um Ihnen den Zugang zu Ihren versteckten Ressourcen zu ermöglichen, arbeite ich mit verschiedensten Methoden z. B. bestimmten Gesprächs- und Fragetechniken, Visualisierungen, wertschätzendem Feedback oder Rollenspielen.

Die Grundlage für mein Handeln bildet dabei eine systemische Beratungshaltung. Entsprechend der Situation greife ich außerdem auf Methoden des klassischen Business Coaching und Konfliktcoaching, Techniken aus dem Neuroliguistischen Programmieren, der hypnosystemischen Arbeit, dem Emotionscoaching und der Körperarbeit (TiPi, Focusing) zurück, um Ihnen eine optimale Unterstützung anzubieten.